Räuchern in den Raunächten

Feuer- und Räucher-Rituale in den Raunächten sind schon lange Tradition und gehen auf alte germanische Wurzeln zurück. Früher waren es die Ältesten der Familie oder Priester, die Haus und Hof durch Räucherungen energetisch reinigten sowie das Anwesen mit speziellem Räucherwerk und/oder Weihwasser segneten und schützten. Als Räucherwerk verwendeten sie damals in der Regel heimische Kräuter und andere Pflanzenteile wie Beifuß, […]

Räucherwerk für die Raunächte

Für Räucherungen in den Raunächten passen folgende Räucherstoffe gut: Alantwurzel: symbolisiert das Licht Christi, entspannt, behütet, stärkt, zentriert, vertreibt negative Energien, Geister und Dämonen Angelikawurzel: schützt vor negativen Energien, verbindet mit der Anderswelt, stärkt den Ahnenkontakt, hebt die Schwingung im Raum, stärkt die persönliche Kraft und das Selbstwertgefühl Baldrianwurzel: beruhigt, erhellt das Gemüt, verbindet mit anderen Dimensionen Beifuß: schützt vor […]