Die Tradition der Weihnachtsgurke

Skurrile Dekoration für den Weihnachtsbaum Die Weihnachtsgurke ist ein Weihnachtsbraumschmuck in Form einer Essig-Gewürzgurke – aus Glas hergestellt. Obwohl es sich um einen deutschen Brauch handeln soll, ist diese Tradition bei uns bisher kaum bekannt. Beliebter Brauch in den USA In den USA ist es jedoch ein weitverbreiteter Weihnachtsbrauch, beim Schmücken des Weihnachtsbaumes als letztes Schmuckstück die Weihnachtsgurke im Baum […]

Barbaratag am 4. Dezember

Barbarazweige, die an Weihnachten blühen, sollen Glück bringen im neuen Jahr Der 4. Dezember ist der Gedenktag der Heiligen Barbara. Ein schöner Brauch ist es, am Barbaratag frische Zweige zu schneiden und in eine Vase in die warmen Wohnräumen zu stellen. Wenn alles gut geht, stehen sie genau zu Weihnachten in voller Blüte und bilden eine hübsche Dekoration für das […]

Die Sperrnächte vom 8. bis 20. Dezember

Die Sperr- oder Dunkelnächte verschließen das ausklingende Jahr Mit dem 8. Dezember – Tag der Heiligen Anna, Mutter der Gottesmutter Maria – beginnen die sogenannten Sperrnächte. Die Sperr- oder Dunkelnächte liegen genau vor den Raunächten. Sie beginnen am 8. Dezember und dauern 13 Tage. Am 21. Dezember gehen sie zunächst in die 3 Tage der Stille und dann ab 24.12. […]

Krippenparadies Ellwangen

Weihnachtskrippen aus unterschiedlichen Epochen bewundern Das Schöne an Städtetouren: Sie machen zu jeder Jahreszeit Spaß, auch im Winter. Durch Museen schlendern, Kirchen und Schlösser besuchen, sich in gemütlichen Lokalen kulinarisch verwöhnen lassen oder Wanderausflüge unternehmen: Das und viel mehr ist etwa in Ellwangen an der Jagst möglich. Weihnachtskrippen aus unterschiedlichen Epochen In der kalten Jahreszeit erwartet Besucher dort zudem ein […]

Von Hexen, Schurken und der Wilden Jagd

Vom großen Boom der Raunächte … Ein schöner Beitrag zu den Raunächten vom SWR Den alten Traditionen und Sagen nach geschehen in den Raunächten – in der Zeit zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar – mystische, zauberhafte und geheimnisvolle Dinge. Auch heute noch bzw. heute wieder ziehen alte Rituale wie das Räuchern oder Orakeln viele Menschen in ihren […]

Rose von Jericho

Kennst du die Rose von Jericho? Es handelt sich dabei um eine Wüstenpflanze, die als grünlichgraue getrocknete Kugel angeboten wird. Legt man sie in Wasser, „erwacht“ sie wieder zum Leben und entfaltet ihre Blätter. Für viele Menschen gehört sie zu den traditionellen Weihnachtsritualen. Jedoch: Es gibt verschiedene Wüstenpflanzen, die als Rosen von Jericho zusammengefasst und verkauft werden. Insbesondere die „Echte […]

Der Adventskranz – seine ursprüngliche Bedeutung

… und wie du mit ihm einen heiligen Raum öffnest Entdecke die tiefere, ursprüngliche Bedeutung des Adventskranzes und öffne in der Adventszeit einen kraftvollen heiligen Raum für Weihnachten … Der Adventskranz gehört zu unseren traditionellen und liebgewonnenen Bräuchen in der Adventszeit. So wie wir ihn heute kennen, gibt es ihn jedoch erst seit dem 19./20. Jahrhundert. Ursprünglich geht die Tradition […]

Der Adventskranz

Seine tiefere Bedeutung und wie du mit ihm einen heiligen Raum öffnest Entdecke die tiefere, ursprüngliche Bedeutung des Adventskranzes und öffne in der Adventszeit einen kraftvollen heiligen Raum für Weihnachten … Der Adventskranz gehört zu unseren traditionellen und liebgewonnenen Bräuchen in der Adventszeit. So wie wir ihn heute kennen, gibt es ihn jedoch erst seit dem 19./20. Jahrhundert. Ursprünglich geht […]

Wassail – Apfelsegen

Die Obstbäume wachrütteln Nach der Wintersonnwende und der Raunächtezeit wird die Kraft des Lichtes täglich wieder stärker. Allmählich erwacht auch in den Pflanzen wieder die Lebenskraft. Einer der eher vergessenen Bräuche rund um diese Wendezeit ist der Apfelsegen Wassail. Ich bin durch meine Schamanen-Freundin Cornelia Fey darauf aufmerksam geworden. Sie schreibt: „Draußen auf den Feldern in den Obstgärten schläft der […]

Silvesterklausen

Ein wunderschöner Winterbrauch im Appenzellerland Im Appenzellerland feiert man zwei Mal Silvester: am 31. Dezember – nach dem gregorianischen Kalender – sowie am 13. Januar – nach dem julianischen Kalender. An diesen Tagen ziehen die sogenannten „Silvesterchläuse“ vom frühen Morgen an bis abends von Haus zu Haus und wünschen den Menschen ein „guets Neus“. Mit andächtigem Naturjodelgesang und Schellenklang … […]